Mo
22
Mai2017
Eynerstraße 5  3100 St. Pölten

von 18:30 bis 20:30

Hippolyt-Haus

Eynerstraße 5 3100 St. Pölten

Für Mitglieder ist diese Veranstaltung kostenlos

BÖP Landesgruppe Niederösterreich

Im Vortrag "Bibliotherapie" geht es darum, wie Romane und Geschichten helfen können, das Leben und Lebenskrisen zu meistern. Als Ergänzung zur klinisch-psychologischen und gesundheitspsychologischen Tätigkeit entfalten therapeutische Geschichten im psychologischen Gespräch, bei Hypnose und bei Imaginationsübungen eine Wirkung, die über die klassische Arbeit hinausgeht.

Anhand von Fallbeispielen werden Ansatzpunkte thematisiert, welche Romane für welche Problembereiche geeignet sind und wie mit psychologischem Blick ein Roman anders gelesen werden kann, um eine therapeutische Wirkung zu entfalten. Die Bibliotherapie hat somit weniger mit nüchterner Naturwissenschaft gemeinsam, als mit Kunst und Kreativität, und genau dies bietet sich als wertvolle Ergänzung in der psychologischen Praxis dar.

Für mehr Informationen und zur Anmeldung besucht bitte die Homepage des BÖP 😉 - Anmelden könnt ihr euch bis 15. Mai! 

Return to Event list